Hörspiel von Helgard Haug, Stefan Kaegi und Daniel Wetzel (Rimini Protokoll)

54 Minuten, DLR 2004

7 / 10 Euro (Download / CD, inkl. Versand)

12 Uhr Untreue, 13 Uhr Diebstahl, nach der Mittagspause Paragraph 310 (Vorbereitung eines Explosionsverbrechens): Stundenplan im Landgericht. Das Regieteam Rimini Protokoll bringt das, was man gemeinhin Wirklichkeit nennt auf die Bühne. Denn der Justiz-Apparat ist faszinierend und das Gericht als Ort in seiner schicksalhaften Halböffentlichkeit dramatisch genug. Es treten auf: der Gerichtszuschauer, die Beraterin vor Gericht, die Schöffin, der Anwalt, die Angeklagte. Echte Menschen aus dem theatralischen Genre JUSTIZ, die man inzwischen auch für die Gerichtsshows im Fernsehen castet.
Im Hörspielstudio entstand eine akustische Kopie vom Berliner Landgericht Moabit.

Team


Buch - Helgard Haug , Stefan Kaegi , Daniel Wetzel , Rimini Protokoll
Regie - Helgard Haug , Stefan Kaegi , Daniel Wetzel , Rimini Protokoll
Musik - Daniel Psimenos , Polizeichor Dresden , Nicolette

Sprecher
Fabian Gerhard - Schauspieler
Detlev Weisgerber - Gerichtszuhörer
Ekkehard Hille - Gerichtszuhörer
Friedrich Karl Föhrig - Strafrichter a. D.
Ekkehard Fleischmann - Strafverteidiger
Ilse Nauck - Laienrichterin
Brigitte Geier - Zeugenbegleiterin
Constanze Schargan - Gerichtszeichnerin
Thomas Dahlke - Tischlermeister